Archives: Episodes

5. December 2022
Die kulturelle Bedeutung der Praktiken von Comic-Zensur Comics haben in Belgien Kultstatus. In keinem anderem Land Europas ist die Liebe zu den narrativen Bildern so sehr zu spüren wie in Belgien. Dagegen sieht die Wertschätzung für das Medium außerhalb von Belgien ganz anders aus. Während die Comics international in den 1950ern und 1960ern einen großen internationalen kommerziellen Aufschwung erlebten, kam gleichzeitig dazu, das die Hefte und Alben, wenn sie in anderen Ländern verlegt wurden, immer wieder von Zensur betroffen waren. Grade in Deutschland waren die Zahl der Indizierungen sehr hoch und verlangten rigorose Zensuren und Änderungen von den Verlegern. Warum unterscheidet sich der Umgang mit den Comics in Belgien und Deutschland und was sagt dies über das Kulturverständnis über das Medium in aus? Musik: Vexento, "Shifting Winds", 04/12/2020, URL: https://www.youtube.com/watch?v=OOzTZ06v520 (03/08/2022) (Link zum Kanal des Musikers: https://www.youtube.com/c/Vexento) Dieser Podcast soll sich eben diesen Fragen widmen.... weiterlesen
13. September 2022
Die Bombardierung Brüssels – Teil 2 Hier können Sie den zweiten Teil unserer Miniserie über die Bombardierung Brüssels von 1695 hören. Quellen (Auswahl): -WAUTERS, Alphonse, Le bombardement de Bruxelles en 1695 (épisode de l'histoire de cette ville), Brüssel, 1848 -SOSNOWSKA, Philippe und GOEMAERE, Eric, "The reconstruction of Brussels after the bombardment of 1695: an analysis of the recovery through an archaeological and historical study of the use of bricks", in: Construction History, Nr. 31/2, 2016, S.59-80 -A. SMOLAR-MEYNART (Hrsg.) Autour du bombardement de Bruxelles de 1695. Désastre et relèvement, 1997 Redaktion, Moderation, Ton- und Medienproduktion: YH Gastredner: RK Eigene Umgebungsaufnahmen und Effekte... weiterlesen
7. April 2021
Der belgische Symbolismus – Interview Vom 18. September bis zum 2. November 2020 war in der Alten Nationalgalerie in Berlin die Ausstellung "Dekadenz und dunkle Träume. Der belgische Symbolismus" zu sehen gewesen. Wir, die nicht dabei sein durften, sprachen mit dem Direktor der Alten Nationalgalerie, Dr. Ralph Gleis, über die Ausstellung und die Kunst des Symbolismus'. Dabei sprachen wir natürlich ausführlich über die Rolle der belgischen Künstler. Musik: Claude Debussy - "Rêveries". Interpret: Constantin Stephan (CC, https://musopen.org/de/music/4505-reverie/)... weiterlesen
1. October 2020
Der belgische Film in Deutschland Pünktlich zum diesjährigen Film Festival Cologne (01.-08. Oktober 2020) und seiner Benelux-Filmreihe, widmen wir dem belgischen Film eine eigene Podcastfolge. Wir haben mit dem Programmchef des Film Festival Cologne, Johannes Hensen, in einem spannenden Interview über Charakteristika und Erfolgschancen des belgischen Films und über die Bedeutung von Filmfestivals philosophiert. Wie lässt sich der belgische Film besser (be-) greifen? Dieses und vieles mehr erfahrt ihr in unserer neuesten Podcastfolge. Redaktion und Moderation: Fiona Rugani Medienrechtlicher Hinweis: Die verwendete Musik unterliegt der Creative-Commons-Lizenz des „Attribution Noncommercial“, die folgende Angaben nahe legt: Ein großes Dankeschön geht an den Autor Setuniman. Sein Stück hat den Titel curious ON_18mi, das hier abrufbar ist: https://freesound.org/people/Setuniman/sounds/154907/. Es wurden keine Änderungen an dem Stück vorgenommen, und es dient einem nicht-kommerziellen Zweck. Weiterführende Informationen zu der CC-Lizenz finden sich hier: https://creativecommons.org/licenses/by-nc/3.0/#.... weiterlesen
26. August 2020
Peter Paul Rubens als Vorbild der Maler Prof. Dr. Nils Büttner der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste zu Stuttgart erzählt in dieser Aufnahme, was das Besondere an Rubens' Schaffen ausmacht und wie er die Gattung der Porträtkunst, wo sie anfänglich doch geringgeschätzt wurde, zu neuen Höhen führte. Sein außergewöhnlich innovatives Oeuvre sollte die Malkunst nachdrücklich lange beeinflussen. Passend zur Rubens-Ausstellung, die gerade im Paderborner Diözesanmuseum läuft, veröffentlichen wir den Beitrag von Herrn Büttner auf dem BelgienNet.... weiterlesen
';