Das BelgienNet-Team

Das BelgienNet-Team

Wer steckt hinter dem BelgienNet? Wer entwickelt welche Inhalte? Welchen Hintergrund haben die Entwickler des BelgienNets? Hier erfahren Sie mehr über die Personen, die für die Entwicklung des BelgienNets verantwortlich sind.

(Information über die externe Autoren des BelgienNets finden Sie hier.)

Kürzel: SabS

Prof. Dr. Sabine Schmitz

Funktion: Co-Leitung BelgienNet. Als spiritus rector hinter dem Projekt ist Prof. Schmitz maßgeblich für die Entstehung, die prinzipielle Ausrichtung sowie die Struktur und die Inhalte des BelgienNets verantwortlich.

Hintergrund: Vorstandsvorsitzende des Belgienzentrums an der Universität Paderborn. Seit 2009 ist sie Professorin für spanische und französische Literatur- und Kulturwissenschaft am Institut für Romanistik der Universität Paderborn. Studium der Romanistik und Betriebswirtschaftslehre an den Universitäten Marburg, Madrid und Brüssel.

Kürzel: RK

Dr. Resul Karaca

Funktion: Kommissarischer Leiter des BelgienNet. Zuständig für die Zusammenführung der didaktischen Bausteine sowie die Erarbeitung des Bausteins "Islam en Belgique".

Hintergrund: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Romanistik und Mitglied des Belgienzentrums. Promition im Bereich der französischen Kulturwissenschaft zum Islam in Frankreich. Aktuell Habilitand am Institut für Romanistik.

Kürzel: FRU

Fiona Rugani

Funktion: Redaktionelle Arbeit für das BelgienNet, mit Schwerpunkt auf kulturelle Themen Belgiens.

Hintergrund: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Romanistik für den Bereich romanische Literatur- und Kulturwissenschaft. Zuvor Masterstudium der Medienwissenschaften / Medialen Kulturen an der Universität Paderborn.

Kürzel: YH

Yves Huybrechts

Funktion: Redakteur des BelgienNet.

Als Belgier sehe ich meine Aufgabe vor allem darin, Kontakte nach Belgien herzustellen. Konkret bedeutet das, dass ich potentielle Autoren für das BelgienNet anfrage, Gesprächspartner für Interviews vermittele und die belgische Aktualität verfolge, um relevanten Themen auf die Spur zu kommen.

Hintergrund: Historiker

Kürzel: BH

Bert Hoewerckx

Funktion: Praktikant

Im Rahmen meines Studiums absolviere ich seit Februar 2024 (bis Mai 2024) ein Praktikum am Belgienzentrum der Universität Paderborn. Hier setze ich sowohl mein Organisationstalent bei der Planung des Belgientags ein als auch meine Sprachkenntnisse und digitale Fähigkeiten bei der Entwicklung verschiedener BELZ-Projekte. Zu meinen Aufgaben gehören z.B.: die Verfolgung der Nachrichten zu den belgischen Wahlen, der Kontakt mit BELZ- Partnern und das (Mit-)Verfassen niederländischsprachiger Beiträge für das BelgienNet.

Hintergrund: Bachelorstudent Organisation & Management mit Abschluss Business & Languages an der Karel de Grote University for Applied Sciences and Arts (Belgien).

Simon Luca Wellner

Funktion: Mein Aufgabenbereich als Studentische Hilfskraft für das BelgienNet umfasst vor allen Dingen die Recherche, aber auch Textverfassung. So durfte ich mich bisher in erster Linie mit kulturellen und didaktischen Themen auseinandersetzen und meine Kollegin Fiona Rugani unterstützen. Aber auch der Videoschnitt, sowie die Untertitelung von Videos, sowie die organisatorische Unterstützung im BELZ, wie z.B. im Vorfeld des diesjährigen Belgientages gehören zu meinen Aufgaben. Zudem durfte ich im Sommersemester 2021 ein Seminar zum BelgienNet als Tutor begleiten.

Hintergrund: Bachelorstudent Lehramt für Gymnasien und Gesamtschulen der Fächer Französisch und Geschichte.

Jule Aufderbeck

Funktion: Seit März 2021 unterstütze ich das Team des BelgienNet als studentische Hilfskraft. Dabei übernehme ich zahlreiche Aufgaben, kümmere mich zum Beispiel um die Optimierung der Didaktikbausteine für das Fach Französisch, den Videoschnitt, aber auch um das Erstellen von Inhalten für das BelgienNet. Da ich mich selbst sehr für die belgische Kultur interessiere, freue ich mich, auf diese Art meinen Teil zu dem Projekt beitragen zu können.

Hintergrund: Studentin im Bachelor of Education, Lehramt an Gymnasien und Gesamtschulen mit den Unterrichtsfächern Deutsch und Französisch.

';